Archiv der Kategorie: Zubehör

Das richtige Verlängerungskabel für deine VR-Brille – Oculus Rift/ HTC Vive

Das Kabel an deiner Oculus Rift oder HTC Vive ist zu kurz und es schränkt dich beim zocken zu sehr ein? Also Verlängerungskabel dran und weiter geht es??

Tjaaaaa…. und genau da beginnen die klassischen Probleme, denn leider funktioniert eine Kabelverlängerung nicht so einfach, da die Datenmengen (speziell beim HDMI-Kabel) schon sehr hoch sind und es sehr schnell zu Aussetzern kommt. Gerne möchte ich euch hier meine Konfiguration posten, mit der ich ohne Probleme die Kabel meiner Rift verlängert habe. Und das mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Das Wichtigste in Stichpunkten:

  • Ganz wichtig! Holt keine Kabel, die über 2m gehen. Der Datenverlust ist zu groß und ihr verliert euren Spielspaß durch Fragmentebildung u.ä.
  • Doch was, wenn ihr mehr als 2m Verlängerungskabel benötigt? HDMI-Verstärker wäre hierbei das Zauberwort! Die einzelne Kabellänge darf jedoch trotzdem 2m nicht überschreiten. Also 2 HDMI Kabel holen und den Verstärker dazwischenlegen. So kommt ihr dann nahezu verlustfrei auf 4m Verlängerung.
  • Qualitative Highspeedkabel anschaffen!

Meine Konfiguration:

Diese Setup funktioniert bei mir seitdem zu 100% problemlos und ohne Verlust von Qualität.

Viel Spaß mit eurer neuen Freiheit! 🙂

Die Oculus Rift ist nun kabellos zu nuzten

Die HTC-Vive hatte es vorgemacht. Nun wird nachgezogen und die Oculus Rift erhält ihre kabellose Erweiterung: TPCAST Wireless Adapter für Oculus Rift

Das „Drahtlos-Addon“ wird hierbei oben auf der Oculus Rift angebracht und stellt eine Verbindung zum Empfänger am PC dar. Dabei sollen keine Leistungseinschränkungen  zu verspüren sein. Der Anbieter selbst nennt folgende Eckdaten: 2K-Streaming bei 90 FPS und unter 2ms Latenz. Also genau wie bei der HTC Vive, wo sich das System bereits etabliert hat.

Der Preis hat es allerdings in sich und ist wohl nur was für echte Hardcore VR-Gamer… Hier geht es zum Artikel.

Waffen in der VR-Welt der Oculus Rift

Es gibt ein neues Video zum Sixense STEM Pack, welches 2 Motion Controller, sowie Motion Capture Sensoren beinhaltet. Im Video wird die Funktion des Controllers als Waffe aufgezeigt. Ein ähnliches Video hatte ich bereits mit der Razer Hydra vorgestellt und war vom Feeling her schon mehr als begeistert. So langsam wächst die Konkurrenz und vor allem die Auswahl bei den Motion (Capture) Controllern/ Sensoren… 🙂

Sixense hatte das STEM System damals bei Kickstarter äußerst erfolgreich finanziert und wird dieses ab Oktober ausliefern.

Cyberith Virtualizer geht an den Start!

Mit dem Cyberith Virtualizer geht wohl das spannendste „Zubehör“ für die VR-Brillen (speziell Oculus Rift) an den Start. Cyberith hat nach langer Entwicklungsarbeit nun den 3. Prototyp der hauseigenen Treadmill fertiggestellt und bei Kickstarter als Crowdfunding Kampagne eingestellt. 250.000 Dollar gilt es zu erreichen; bereits kurz nach Kampagnenstart steht man bereits bei 160.000 Dollar…. Das dürfte ein gutes Ende nehmen… 🙂

Im Gegensatz zur Konkurrenz (Bsp: Virtuix Omni) bietet Cyberith doch einiges mehr an Funktionen, um noch besser in die virtuelle Welt abzutauchen. Hier mal ein kleiner Überblick:

  • Man läuft in keiner „Schale“ und benötigt keine besonderen Schuhe,
  • Ducken, Springen & sogar Hinsetzen sind möglich,
  • Es gibt eine spezielle Haltung & Kabelführung für die VR-Brille,
  • Es wurden zusätzliche Sensoren im Boden verarbeitet, um die Beine noch besser tracken zu können. Ebenso soll ein haptisches Feedback in der HT-Version möglich sein; sofern dies natürlich von den Spielen unterstützt wird.

Momentan gibt es 3 Varianten zu erwerben. Ein Modell ohne das zusätzliche Tracking (für Gamer, die bereits über andere Tacking-Hardware verfügen) für 599 Dollar. Das Modell mit Tracking für 699 Dollar und das HT-Modell (haptisches Feedback) für 750 Dollar. Also durchaus ordentliche Preise, aber dafür bekommt man das wohl bisher beste VR-Erlebnis…

Die ersten Modelle sollen im März 2015 ausgeliefert werden.

Kommt jetzt der Virtual Reality Anzug?

Im Forum geistern seit ein paar Tagen Videos zu wirklich interessanten Virtual Reality Zubehör herum. Gezeigt wurde ein VR-Handschuh, welcher die Handbewegung und sogar die Fingerbewegungen bis ins Detail in die virtuelle Realität überträgt.

Auch ein VR-Anzug ist momentan in der Entwicklung. Er basiert ähnlich wie der Handschuh auf die Motion Capture Technik, die in der Videospielbranche bereits seit vielen Jahren etabliert ist, um realistische Körperbewegungen in Spiele zu übertragen. Beim Anzug sind die Sensoren in größeren Abständen gesetzt und beim Handschuh natürlich viel feiner, wodurch auch die Fingerbewegungen mit aufgenommen werden.

Sicherlich ein ganz interessanter Ansatz. Momentan vielleicht sogar der beste…