Macht es Microsoft mit HoloLens besser?

In der letzten Woche hatte Microsoft das eigene Windows 10 Event und für viele VR-Fans gab es sogar eine kleine Überraschung – Microsoft HoloLens.

Plant nun Microsoft mit HoloLens den Einstieg in die Virtuelle Realität und macht damit Oculus ordentlich Konkurrenz? Eigentlich ist aus technischer Sicht keine direkte Konkurrenz zu Oculus möglich, da Oculus eine VR-Brille entwickelt und Microsoft eine AR-Brille (Augmented-Reality). Bei Oculus ist die ganze Welt in der man eintaucht virtuell. Bei Microsoft wird die reale Welt um virtuelle Aspekte ergänzt. Ein durchaus großer Unterschied und damit eher eine Weiterentwicklung zu Google Glass, welche jedoch nur 2D Animationen darstellt. Google hat das eigene Produkt in der nahen Vergangenheit etwas in den Hintergrund gerückt. Anscheinend gibt es noch genügend ungelöste Probleme. Akku? Was tun bei grellen Sonnenlicht? Steuerung wirklich problemlos möglich?

Die Demos versprechen viel und schauen genial aus, aber es sind nur Demos für eine Präsentation. Das fertige Produkt und erste echte „Tests“ werden die Richtung vorgeben. Die Idee ist super, aber wie so oft könnte es Probleme bei der Umsetzung geben. Siehe Google Glass. Warten wir ab und erfreuen wir uns, dass weiter Bewegung in den VR-Markt kommt. Mehr ist es bisher nicht.

Anbei mal ein gutes Video zu Microsoft HoloLens.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *