Forum

Übelkeit beim Oculu...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Übelkeit beim Oculus Rift? - Umfrage

Seite 1 / 2
 
Alex
 Alex
(@almase)
Mitglied Admin

Viele Nutzer des Oculus Rift (DevKit1) klagen nach einiger Zeit über Übelkeit und Schwindel. Wie sind deine Erfahrungen?

[sp_show_poll id="1"]

Zitat
Themenstarter Veröffentlicht : 07/05/2014 11:46 am
Jens
 Jens
(@jens)
Eminent Member

Interessant finde ich wirklich, wenn man steht, verliert man bei manchen Situationen das Gleichgewicht und droht hinzufallen. Ich bin schon einmal in den Genuß gekommen die Brille zu testen, finde es etwas gewöhnungsbedürftig, nicht nur weil die Brille schon ein bißchen was wiegt, was man meiner Meinung nach auch stark merkt, sondern auch weil ich damit nicht allzu lange spielen konnte. Ich denke es werden noch einige Verbesserungen nötig sein um die Brille für den Massenmarkt in Serie zu bringen. Aber es wird kommen und es wird sicherlich auch sehr gut werden, die Videos sind in jedem Fall schon sehr lustig.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 08/05/2014 12:27 pm
Alex
 Alex
(@almase)
Mitglied Admin

Ich habe den Beitrag mal hierher verschoben, da er sicher gut zur Übelkeit passt. Gerade bei der DK1 Version haben viele diese genannten Probleme. Mit der DK2, welche ab Juni ausgeliefert wird, sollen diese aber überwiegend der Vergangenheit angehören. Eine höhere Auflösung, bessere Latenz und eine genauere Sensorik sollen hier für Abhilfe sorgen. Mal schauen. :)

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 08/05/2014 4:39 pm
Tom
 Tom
(@toml)
Active Member

Also eine Stunde "durchzocken" kann ich auch nicht. :D Ich denke es hängt hier wirklich noch an der Feinabstimmung. Die neue Version soll da ja schon deutlich besser funktionieren.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 11/05/2014 2:32 pm
Micha
(@micha)
New Member

Ich habe keine Probleme. Vielleicht solltet ihr besser mit Controller spielen, anstatt mit der Maus. Per Maus wird das ganze vielleicht zu wacklig. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 12/05/2014 9:16 pm
Alex
 Alex
(@almase)
Mitglied Admin

Micha sagt
Ich habe keine Probleme. Vielleicht solltet ihr besser mit Controller spielen, anstatt mit der Maus. Per Maus wird das ganze vielleicht zu wacklig. 

Ja, das bringt tatsächlich etwas Abhilfe. 

Eine wirkliche Erleichterung wird aber wohl erst die neue Version bringen. herz

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 14/05/2014 5:02 pm
Computerfuzzi
(@computerfuzzi)
New Member

Ich hoffe auch auf das DevKit 2.

Andererseits sitzt man jetzt wenigstens nicht zu lange vor dem Ding. pfeifen

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14/05/2014 7:41 pm
Brillenschlange
(@brillenschlange)
Trusted Member

Ebendrum. Mehr als eine Stunde schaffe ich auch nicht... weinen

AntwortZitat
Veröffentlicht : 15/05/2014 9:07 pm
Oculus-Fan
(@oculus-fan)
Eminent Member

Es kommt schon ein bissel auf das Spiel und die Steuerung an, aber mehrere Stunden zocken geht sicherlich nicht. Aber das soll man ja eh nicht. keks

AntwortZitat
Veröffentlicht : 16/05/2014 11:50 pm
Rift-man
(@rift-man)
Eminent Member

Nach einer weile zocken, stellt sich schon Übelkeit beim DevKit 1 ein. Das lässt sich leider nicht leugnen. Aber bereits in der neuen Version soll das deutlich abgenommen haben. Ich bin gespannt. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 20/05/2014 2:55 pm
Schlumpfine
(@schlumpfine)
Trusted Member

Damit wird es jeden übel... laut-lachen

http://www.youtube.com/watch?v=VeMJbA0VckQ

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24/06/2014 11:47 am
soulonkerosine
(@soulonkerosine)
New Member

Ich erinnere mich noch ganz gut daran, als gerade 3D Fernseher und Playstation 3D Spiele neu auf den Markt kamen. Natürlich habe ich mir sofort ein Spiel gekauft und bin zu einem Freund, der eine Playstation und einen 3D Fernseher besitzt. Damals hat es keine 30 Minuten gedauert, bis wir unsere Call of Duty - Session abbrechen mussten, weil uns beiden im 3D-Egoshooter-Modus so dermaßen schlecht und schwindelig wurde ... geilaber als ich die Oculus Rift schon einmal im Rahmen eines Projekt ausprobieren durfte, war dies nicht der Fall ... vielleicht ist es für manche Menschen aber auch nur eine Gewöhnungssache? cool

AntwortZitat
Veröffentlicht : 27/05/2017 4:25 pm
3DRaum
(@3draum)
Active Member

Ab und zu. Beim schauen von Filmen mehr als beim Spielen. Filme von Ego-Shootern mit den schnellen Bewegungen um die eigene Achse, lösen bei mir bald Brechreiz aus - respektive wird mir schwindelig. Wenn ich aber Bilder/ Filme/ Games sehe, wo es steil einen Abhang runter geht, macht mir das nichts aus. Obwohl ich nicht per Leiter auf einen Zwetschgenbaum steigen kann. Da schlottern mir die Knie!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 22/07/2017 10:04 pm
Vr-Nerd
(@vr-nerd)
New Member

Es gibt auch Maßnahmen gegen Motion Sickness.

Ich würde es ja verlinken, aber der link wird wieder gelöscht.winken

z.B. hilft

  • das Sichtfeld zu verkleinern
  • die Helligkeit anpassen und diese verdunkeln
  • usw.

Wenn die Latenz niedrig ist und Headset ohne Verzögerung den Kopfbewegungen folgt ist es schon sehr unwahrscheinlich, dass Übelkeit auftritt. Aus Seglerkreisen wird zur Bekämpfung der Seekrankheit sehr oft Ingwer eingenommen. Wer sehr empfindlich ist, der sollte das mal vor dem Spielen ausprobieren.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 05/10/2017 1:34 pm
superortho
(@superortho)
New Member

Mit Übelkeit und Schwindelgefühl habe ich noch keine Probleme gehabt. Bin allerdings auch nicht stundenlang am zocken. Könnt ihr mal eure Erfahrungen schreiben, ab welchem Zeitraum ihr diese Probleme bekommt. zB nach 2 oder 4 Stunden oder ist es völlig unterschiedlich und hängt vielleicht an der Tagesform??? 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30/01/2018 5:30 pm
Seite 1 / 2
Teilen: