Archiv der Kategorie: VR-Brillen

Oculus Rift: Was tun bei Verbindungsproblemen?

Plötzlich diese Meldung: „Kein Headset angeschlossen“! Dabei hatte bis gestern doch noch alles problemlos funktioniert?! Der Blick auf „Geräte“ bringt noch etwas Licht ins Dunkle. Anscheinend werden am Headset das HDMI + USB-Signal nicht mehr richtig erkannt. Das Ding wird doch nicht etwa kaputt sein?!

Meine Problemlösung:

  • Der Blick ins Internet verrät; ich bin nicht allein mit diesem Problem. Die Ursachen können jedoch vielschichtig sein. Anbei für euch eine kleine Checkliste, die ich auch abgearbeitet hatte.
  • Fall 1: Die Oculus Rift ist wirklich defekt. Support kontaktieren.
  • Fall 2: Speziell wenn nur das HDMI-Signal fehlt. Gerade bei Bewegungsspielen kann es vorkommen, dass sich das Kabel direkt am Headset (also nicht am PC) etwas lockert und für ein schwarzes Bild bzw. für Verbindungsabbrüche sorgt. Um dies zu checken müsst ihr die Schaumgummiverkleidung an der Brille vorsichtig abklicken. Danach könnt ihr problemlos das HDMI-Kabel herausziehen und schauen, ob ein Defekt erkennbar ist. Häufig hatte es sich auch nur etwas gelockert und das Problem ist beim Stecken bereits wieder behoben.
  • Fall 3: Das war mein Problem. Von heute auf morgen hatte ich plötzlich diesen Fehler und merkwürdigerweise wurde auch ein fehlendes USB-Signal angezeigt, welches dann auch für den HDMI-Ausfall gesorgt haben dürfte. Das Problem war bei mir also eher beim USB-Kabel/ Verbindung zu suchen. Der Blick in den Windows-Updateverlauf brachte dann schnell ein Aha-Erlebnis, denn in der Nacht wurde ein neues Windows-Update, wo es auch neue Treiber für den USB-Adapter gab, eingespielt. Das Zurücksetzen des Update zeigte es schnell auf… Plötzlich funktionierte das Headset wieder. Das Windows-Update konnte ich am Ende trotzdem installieren. Es reichte vollkommen aus nur den Treiber vom USB-Adapter zu deinstallieren.
  • Fall 4: Defekte Kabel. Musste dein Kabel schon etwas leiden? Drauftreten, rüberollen und noch mehr? Dann hilft nur ein Ersatzkabel. Der Oculus-Support schickt diese gerne raus.

Hattet ihr ähnliche Probleme? Falls ja, sind eure Lösungsvorschläge im Kommentarbereich sehr willkommen!

Das richtige Verlängerungskabel für deine VR-Brille – Oculus Rift/ HTC Vive

Das Kabel an deiner Oculus Rift oder HTC Vive ist zu kurz und es schränkt dich beim zocken zu sehr ein? Also Verlängerungskabel dran und weiter geht es??

Tjaaaaa…. und genau da beginnen die klassischen Probleme, denn leider funktioniert eine Kabelverlängerung nicht so einfach, da die Datenmengen (speziell beim HDMI-Kabel) schon sehr hoch sind und es sehr schnell zu Aussetzern kommt. Gerne möchte ich euch hier meine Konfiguration posten, mit der ich ohne Probleme die Kabel meiner Rift verlängert habe. Und das mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Das Wichtigste in Stichpunkten:

  • Ganz wichtig! Holt keine Kabel, die über 2m gehen. Der Datenverlust ist zu groß und ihr verliert euren Spielspaß durch Fragmentebildung u.ä.
  • Doch was, wenn ihr mehr als 2m Verlängerungskabel benötigt? HDMI-Verstärker wäre hierbei das Zauberwort! Die einzelne Kabellänge darf jedoch trotzdem 2m nicht überschreiten. Also 2 HDMI Kabel holen und den Verstärker dazwischenlegen. So kommt ihr dann nahezu verlustfrei auf 4m Verlängerung.
  • Qualitative Highspeedkabel anschaffen!

Meine Konfiguration:

Diese Setup funktioniert bei mir seitdem zu 100% problemlos und ohne Verlust von Qualität.

Viel Spaß mit eurer neuen Freiheit! 🙂

Die Oculus Rift ist nun kabellos zu nuzten

Die HTC-Vive hatte es vorgemacht. Nun wird nachgezogen und die Oculus Rift erhält ihre kabellose Erweiterung: TPCAST Wireless Adapter für Oculus Rift

Das „Drahtlos-Addon“ wird hierbei oben auf der Oculus Rift angebracht und stellt eine Verbindung zum Empfänger am PC dar. Dabei sollen keine Leistungseinschränkungen  zu verspüren sein. Der Anbieter selbst nennt folgende Eckdaten: 2K-Streaming bei 90 FPS und unter 2ms Latenz. Also genau wie bei der HTC Vive, wo sich das System bereits etabliert hat.

Der Preis hat es allerdings in sich und ist wohl nur was für echte Hardcore VR-Gamer… Hier geht es zum Artikel.

Star Trek: Bridge Crew im Multiplayer

Als eingefleischter Star Trek Fan musste ich selbstverständlich das erste Star Trek VR-Spiel ausprobieren. Mein erstes Video zu Star Trek: Bridge Crew im Multiplayer könnt ihr hier ansehen. Das perfekte VR-Erlebnis (super Steuerung, tolle Brücke und Multiplayer) hätte durch eine größere Missionsvielfalt abgerundet werden können. Wobei sich die Missionen mit den unterschiedlichen Crew-Mitgliedern aber auch immer wieder anders spielen. Vielleicht folgen ja noch ein paar Content-Updates…

Das Spiel gibt es aktuell hier im Angebot!

Rift Core 2.0 beta jetzt zum Download bereit

Das langerwartete erste große Update von Oculus steht bereit. Unter Rift Core 2.0 versteckt sich ein komplett überarbeiteter Oculus Home Bereich, den ihr analog zu SteamVR frei nach euren Wünschen anpassen und verändern könnt. Auch Freunde könnt ihr nun in euer neues virtuelles Heim einladen und dort bei ein paar Mini-Games abhängen.

Neu hinzugekommen ist hingegen Oculus Dash. Dahinter verbirgt sich eine Art Virtuell Desktop, wo ihr normale Software auch über die Oculus Rift starten und steuern könnt. Damit ist auch das langersehnte Multitasking möglich.

Wie kommt ihr an Rift Core 2.0? Ganz einfach! In Oculus Home einfach unter Einstellungen den Test von Beta-Software zulassen. Der Download startet dann automatisch.